Nieten

Nietanlage für Türverkleidungen

Anlagenbeschreibung

  • Anlagenkonzept zur gleichzeitigen Bearbeitung von linken und rechten Bauteilen
  • Aufbau im Durchlaufprinzip für optimierten Materialfluss (= Einlegen der Bauteile an der Vorderseite, Entnahme an der Rückseite der Anlage)
  • Arbeitsplatzabsicherung über berührungslose Lichtschutzsysteme mit Hintertritt-sicherung zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung
  • Werkzeugwechselsystem für Bauteilaufnahmen und Nieteinheiten
  • Manuelle Vormontage der verschiedenen Bauteile durch die Werker
  • Automatischer Nietprozess mit individuell beheizten Nieteinheiten (bis zu 100 Nietstellen pro Türverkleidung) mit Temperatur und Leistungsüberwachung
  • Integriertes Kühlsystem für Heißnietsysteme